Stahlfaserbetone

Stark in Form

Stahlfaserbeton verbindet die Vorteile mehrerer Werkstoffe

Die Zugabe von Stahlfasern beeinflusst vor allem die Biegezug- und Schubfestigkeit sowie das Riss- und Verformungsverhalten des Betons positiv: Durch die dreidimensionale Anordnung der Stahlfaserbewehrung werden die auftretenden Zugspannungen aufgenommen und jeder mögliche Lastverlauf aufgefangen. So entsteht ein Verbundwerkstoff mit höherer Belastbarkeit, verringerter Verschleißtiefe und höherer Wärmeleitfähigkeit. Eigenschaften, die der Bauausführung entscheidend zugutekommen.

Die positiven Wirkungen durch die Stahlfasern steigen mit zunehmendem Fasergehalt des Betons. Allerdings wird dann auch die Verarbeitung des Frischbetons durch schlechtere Pumpbarkeit und die so genannte „Igelbildung“ erschwert. Zudem ist aufgrund des geringeren Ausbreitmaßes ein erhöhter Aufwand beim Verdichten erforderlich, da ansonsten die Qualität des fertigen Betons leiden kann.

Prüfung der Biegezugfestigkeit von Stahlfaserbetonbalken

Rissbildung bei konventionellem Stahlbeton

Deutlich verminderte Rissbildung bei Stahlfaserbeton

 

 

image

Sie sind an unseren Leistungen und Services interessiert? Laden Sie sich hier unsere aktuelle Preisliste.

Preisliste 2017 laden

Anwendungsbereiche für unseren Stahlfaserbeton

Typisch sind:

  • Industrieböden
  • Sohlplatten
  • Kellerwände
  • Fundamente

Als Lieferant von stahlfaserbewehrten Beton können wir Ihnen die für Ihr Bauvorhaben abgestimmte Rezeptur, mit bauaufsichtlich zugelassenen Stahlfasern, anbieten. Selbstverständlich übernehmen wir auch die erforderliche statische Berechnung.

image